Jahr 1986

Das Jahr 1986 stand noch stark im Zeichen der Umstrukturierung vom Kinderkrankenhaus St. Elisabeth zur Kinderabteilung am Kreiskrankenhaus Alt-/Neuötting.

Die Kooperation mit den anderen Fachbereichen musste aufgebaut werden, eine Umorganisation war in vielen Bereichen nötig.

Im Kinderkrankenhaus hatte Frau Maria Schmidmaier, eine pensionierte Volksschullehrerin, ehrenamtlich Schulunterricht erteilt. Auf die Anfrage des Krankenhauses hin teilte Herr Schulamtsdirektor Greifenstein am 24.01.1986 mit, dass er sich für die Gründung einer "Schule für Kranke" einsetzen werde. Dieses Angebot wurde schnell umgesetzt. Frau Schmidmaier nahm die Aufgabe im Auftrag des Schulamtes weiterhin wahr und wurde im Jahr 1989 von Frau Meidl-Kern abgelöst die bis zum heutigen Tag unsere Schulkinder zu begeistern weiß (Kapitel 4.8).

Abb.: Frau Meidl-Kern beim Unterricht mit drei Schulkindern. Bevorzugt betreut werden Kinder, die langfristig auf der Kinderstation bleiben müssen

Begonnen wurde auch mit den Ferienkursen für besondere Patientengruppen, zunächst mit Kursen für Diabetiker vom Typ I, die seit dem Jahr 1985 zunehmend ambulant, aber teilweise auch stationär an der Kinderabteilung mitbetreut werden. (Einzelfall-Bericht Kapitel 28.6).

Abb.: Die erste Gruppe von Diabetikern vom Typ I im Jahr 1986 bei der Diätassistentin Frau Hayduk in der Küche. Die Kinder stellen selbst ihr Essen mit Berechnung der Kohlehydrateinheiten zusammen



Copyright ZKJ
Altötting und
nytec-multimedia
2014