Indikation

Das kunsttherapeutische Einsatzfeld in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist sehr vielfältig und eignet sich u. a. gut bei

  • Störungen der Emotionalität
  • Kindern, die verbal schwer zugänglich sind
  • Konfliktverarbeitung
  • Verarbeitung von belastenden traumatischen Lebensereignissen ( z. B. Missbrauch)
  • Abbau von ängstlichem Verhalten (z. B. Schul- und Prüfungsangst)
  • Essstörungen (Magersucht, Bulimie, Adipositas)
  • Konzentrationsschwierigkeiten (z. B. ADHS)
  • Schwachem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen
  • Psychosomatischen Erkrankungen



Copyright ZKJ
Altötting und
nytec-multimedia
2014