Therapiesetting

Die Therapieform stellt samt ihren Indikationen besondere Anforderungen an das Setting. In welchem Umfeld und unter welchen Bedingungen gearbeitet werden kann, hat bedeutenden Einfluss auf Inhalt, Freiheit und Erfolg des Gestaltens und damit auf den Erfolg der Therapie.

Raum

Der Kunsttherapieraum im SPZ ist fachgerecht ausgestattet und bietet eine kreative und anregende Atmosphäre. Neben dem Arbeiten an Tischen ist auch großflächiges Arbeiten an Wänden und Staffeleien sowie am Boden möglich.

Abb.: Großflächiges Arbeiten an der Malwand

Es ist wichtig, dass die Kinder in verschiedenen Körperhaltungen und mit einer entsprechenden Bewegungsfreiheit arbeiten können, ohne Stress und ohne Angst vor Schmieren und Klecksen zu haben.

Zeitlicher Rahmen

Die Kunsttherapie wird im SPZ in der Einzel und Gruppenform angeboten und findet regelmäßig einmal wöchentlich statt.



Copyright ZKJ
Altötting und
nytec-multimedia
2014