Operative Versorgung am Zentrum für Kinder und Jugendliche

Überblick

In der Kreisklinik Altötting wurden 3484 Kinder und Jugendliche ambulant und/ oder stationär durch Chirurgen, Gynäkologen/ Geburtshelfer, HNO-Ärzte, Orthopäden und Urologen im Jahr 2004 versorgt oder mitversorgt. Ein Schwerpunkt liegt bei den operativen Eingriffen durch die chirurgische Abteilung unter Leitung der Chefärzte Prof. Dr. med. Jürgen Roder und Dr. med. Werner Wambach. In den Kapiteln 10.1 und 10.2 stellen die beiden Chefärzte das zwischen Chirurgie und Pädiatrie einvernehmlich erstellte Konzept zur operativen Versorgung von Kindern vor. Darüber hinaus wird über die durchgeführten Operationen berichtet, ergänzt durch einen statistischen Überblick.

Der Chefarzt der urologischen Abteilung an der Kreisklinik Altötting, Dr. med. Ralf Basting, beschreibt das Spektrum der urologischen-kinderurologischen Tätigkeit als weiteren operativen Schwerpunkt (Kapitel 10.3). Einige häufigere Krankheitsbilder werden vorgestellt und unter operativen Aspekten näher erläutert. Dr. med. Clemens Capelle vertritt den vierten großen kinderoperativen Bereich an der Kreisklinik Altötting mit einem Beitrag zu den typischen HNO-Eingriffen im Kindesalter (Kapitel 10.4). In Kapitel 10.5 werden durch die orthopädischen Belegärzte Dr. med. Herbert Dietl, Dr. med. Reinhard Rupprecht, Dr. med. Franz Gleissner und Dr. med. Gisbert Rodammer die vorgenommenen orthopädischoperativen Eingriffe bei Kindern beschrieben.



Copyright ZKJ
Altötting und
nytec-multimedia
2014