Vitamin-D-Prophylaxe

Vitamin D wird mit der Nahrung aufgenommen und durch Lichteinfluss (z. B. Sonnenbestrahlung) wirksam. Ein Mangel an Vitamin D bzw. insbesondere im Winter an Licht und Sonne ist in unserer Gegend häufig. Ein Vitamin-D-Mangel führt zu schweren Stoffwechselerkrankungen und zu einer Knochenweichheit (Rachitis).

Dieser Erkrankung können Sie vorbeugen, indem Sie Ihrem Kind jeden Tag 500 Einheiten Vitamin D in Form einer Tablette in den ersten 1 – 2 Lebensjahren geben. Diese Tablette wird in abgekochtem Wasser oder Tee aufgelöst und mit einem Löffel "gefüttert". Die Kinderschwester wird Ihnen dies zeigen.

Es gibt reine Vitamin-D-Tabletten. Häufig wird heute die Gabe des Vitamin D mit der Fluor-Gabe zur Vorbeugung der Karies kombiniert.



Copyright ZKJ
Altötting und
nytec-multimedia
2014